16.03.2018

Nowitschok und der neue Kalte Krieg
gegen Rußland

Nowitschok, angebliche Strukturformel - Grafik: Samy - gemeinfrei
Nach dem Mordanschlag vom 4. März in Salisbury auf den ehemaligen russischen Doppelagenten Sergej Skripal und dessen Tochter Julia behauptet die britische Regierung ohne Vorlage von Beweisen, daß dieser Anschlag mit dem Nervengift Nowitschok und in russischem Auftrag erfolgt sei. Wie plausibel ist diese Verschwörungstheorie?

Die britische Premierministerin Theresa May hat die russische Regierung direkt für den Mordanschlag am 4. März in der englischen Stadt Salisbury verantwortlich gemacht hat und ein Ultimatum gestellt. Moskau hat Mays Ultimatum, sich innerhalb von 24 Stunden zu erklären, bereits abgelehnt und weist alle Vorwürfe als antirussische Propaganda und "Zirkus" zurück. May kündigte am Mittwoch an, als Sanktion gegen Rußland 23 russische Diplomaten auszuweisen.

Der einzige in der Öffentlichkeit greifbare Hinweisgeber auf die Existenz eines Nervengiftes mit der Bezeichnung Nowitschok (russisch: Neuling) ist der Chemiker Wil Sultanowitsch Mirsajanow, der nach seiner Emigration in den 1990er-Jahren in die USA behauptete, in der UdSSR an der Entwicklung von C-Waffen, Nervengiften - speziell: Nowitschok - beteiligt gewesen zu sein. Die Existenz eines solchen Nervengiftes war in der westlichen Öffentlichkeit bis 1991 unbekannt.

Die Nowitschok-Kampfstoffe sollen laut Mirsajanow auf Phosphorsäureester basieren. Sie seien von der Substanz A-230 abgeleitet worden. Nach Aussagen Mirsajanows wurden mindestens zwei Nowitschok-Varianten in das Arsenal von Chemiewaffen der russischen Armee aufgenommen. Weiter liegt die Aussage vor, es handele sich um einen binären Kampfstoff. Dies bedeutet, daß dieser kurz vor der Anwendung aus (mindestens) zwei Komponenten zusammengemischt wird.

Als Nachfolgestaat der UdSSR deklarierte Rußland 1993 C-Waffen im Umfang von nahezu 40.000 Tonnen. Diese sollen allerdings unter Kontrolle der US-Regierung bis 2017 im Rahmen der C-Waffen-Konvention vollständig vernichtet worden sein. Die angeblichen Grundstoffe für Nowitschok – Substance 33, A-230 und A-232 – wurden nicht in der C-Waffen-Konvention erfaßt, da Rußland sie nie offiziell deklarierte.

Nun behauptet Mirsajanow, die russische Regierung habe bereits Anfang der 1990er-Jahre im Geheimen die Forschung an Nowitschok und anderen binären Kampfstoffen fortgesetzt. Diese C-Waffen sollen laut Mirsajanow zwischen 1988 und 1993 in Spezialfabriken in Rußland und Usbekistan getestet worden sein. Da Boris Jelzin als damaliger russischer Präsident (1991 bis 1999) sich rückhaltlos der US-Regierung andiente, ist wenig wahrscheinlich, daß eine geheime C-Waffen-Entwicklung in Rußland dem "Westen" in jenen Jahren verborgen geblieben wäre.

Angeblich sollen ExpertInnen von US-Behörden 1999 in Usbekistan eine ehemalige Forschungseinrichtung der UdSSR aufgelöst haben und dabei auf C-Waffen, Stoffe der "Nowitschok-Reihe" gestoßen sein. Bewiesen ist das nicht. Falls diese Darstellung aber zuträfe, hieße dies, daß auch das US-Militär über das Knowhow verfügt, Nowitschok zu produzieren. Möglicher Weise aber handelt es sich bei Nowitschok lediglich um eine lukrative Phantasmagorie, die Mirsajanow erfand, um sein 1995 veröffentlichtes "Enthüllungsbuch" über den russischen "C-Waffen-Komplex" spannend zu gestalten.

Außer Frage steht allerdings auch, daß das US-amerikanische Militär über ein mindestens so psychopathologisches Potential verfügt, wie das chinesische oder das russische. Im Jahr 2015 - also während der Amtszeit des vor der Weltöffentlichkeit als Friedensapostel dargestellten US-Präsidenten Barack Obama - wurde bekannt, daß in der Militär-Einrichtung Dugway Proving Ground in Utah, wo seit 1942 chemische und biologische Waffen getestet werden, lebende Anthrax-Erreger vorgehalten werden (Siehe unseren Artikel v. 30.05.15). In Anbetracht dieser in solchen "Elite"-Kreisen verbreiteten psychischen Deformation, die bei hochrangigen Militärs offenbar zur mentalen Grundausstattung gerechnet werden muß, ist es ebenso wahrscheinlich, daß das beim Anschlag in London verwendete Gift aus US-Arsenalen stammte, wie daß es aus Rußland oder China kam.

Nun gibt es andererseits Indizien, die darauf hindeuten, daß britische Hintermänner hinter dem Anschlag in London stecken. Ausgerechnet Porton Down, das britische Pendant zum US-amerikanischen Dugway Proving Ground, liegt nur einen Steinwurf vom Tatort in Salisbury entfernt. Und damit nicht genug: Der ehemalige russische Doppelagent Sergej Skripal hatte nachweislich Kontakt zu Porton Down, wo bis heute C-Waffen analysiert und entwickelt werden.

Und - Ironie der Geschichte: Ausgerechnet Robin Black, der Leiter von Porton Down kam 2016 zu dem Ergebnis, es stehe nicht sicher fest, ob es Nowitschok wirklich gibt. Die zahlreichen Beschreibungen, die derzeit in deutschen und internationalen Mainstream-Medien zu finden sind, beziehen sich entweder auf Nervengifte allgemein - oder sie sind Spekulationen, die offenkundig allein auf Mirsajanows "Enthüllungsbuch" von 1995 zurückgehen.

Skripal hatte Kontakt zu den britischen Geheimagenten Pablo Miller und Christopher Steele. Steele war von 2006 bis 2009 der für Rußland zuständige Abteilungsleiter im britischen Geheimdienst MI6. Danach verließ Steele den MI6, um seine eigene "Sicherheitsfirma" namens 'Orbis Business Intelligence' zu gründen. Deren Haupteinnahmequelle scheint darin zu bestehen, dubiose Vorwürfe gegen die russische Regierung zu produzieren. Orbis erhielt angeblich von einem "privaten Kunden" den Auftrag, im Rahmen des sogenannten 'Project Charlemagne' (Projekt Karl der Große) fiktive Manipulationsversuche Rußlands in Wahlkämpfe in Frankreich, Italien, Großbritannien und Deutschland zu belegen. Falschmeldungen über russische Troll-Armeen, die russische Finanzierung von Le Pen, Berlusconi und der AfD und über ein Projekt Moskaus, die EU zu zerstören, stammen ebenso von Orbis und wurden in den Mainstream-Medien unkritisch als Tatsachen weiterverbreitet. Auch die Kampagne der US-amerikanischen "democratic party", Putin habe zugunsten von Trump in den Präsidentschaftswahlkampf eingegriffen, basiert auf einem Dossier aus dem Hause Orbis.

Zur Zeit des Zusammenbruchs der UdSSR war Sergej Skripal als Oberst des russischen militärischen Geheimdienstes GRU in Spanien tätig, wo ihn der britische Geheimdienst MI6 anwarb (Codename Forthwith). Damals wurde Pablo Miller sein Führungs-Offizier beim MI6. Und Miller wechselte vor wenigen Jahren vom MI6 zu Orbis. Merkwürdig auch: Vor wenigen Tagen wurde das Linkedin-Profil Millers gelöscht, aus dem hervorging, daß Miller die Orbis-Geschäftsstelle in - surprise! surprise! - Salisbury leitet.

Im Jahr 2004 wurde Skripal als Agent des MI6 entlarvt und in Rußland verhaftet. Ihm wurde vorgeworfen, in den 1990er-Jahren dem MI6 die Identitäten hunderter russischer AgentInnen in Europa verraten zu haben. Von russischer Seite wurde behauptet, der MI6 habe ihm dafür 100.000 US-Dollar gezahlt. 2006 wurde Skripal von einem Moskauer Militärgericht wegen Hochverrats zu 13 Jahren Arbeitslager verurteilt. Doch nach nicht einmal ganz vier Jahren begnadigte ihn der damalige russische Präsident Dmitri Medwedew im Jahr 2010 und Skripal wurde zusammen mit drei weiteren westlichen Spionen (darunter der Atomphysiker Igor Sutjagin) gegen zehn vom FBI verhaftete russische Spione (darunter Anna Wassiljewna Chapman) ausgetauscht.

Wie steht es also mit einem Motiv Putins, sich wegen des Verrats an dem ehemals russischen Spion und Doppelagenten Skripal zu rächen? Selbstverständlich besteht für jede Staatsführung - auch die US-amerikanische und die britische - ein Interesse, potentielle Verräter in den Reihen der eigenen Geheimdienste abzuschrecken. Doch selbst zu Zeiten des Kalten Kriegs zwischen den USA und der UdSSR gab es ein funktionierendes System, in gewissen Abständen aufgeflogene Spione auszutauschen. Die russische Führung unter Putin würde dieses etablierte System des Gefangenenaustauschs durch eine Racheaktion - wie sie im Falle Skripal unterstellt wird - aufkündigen. Dies wäre wenig rational. Und bei allem, was von "westlicher" Seite Putin bislang an Üblem unterstellt wurde - dessen kalt kalkulierendes politisches Kalkül wird kaum in Frage gestellt.

Hinzu kommt die Frage - einmal hypothetisch ein Rachemotiv Putins unterstellt: Warum hätte er einen solchen Mord ausgerechnet jetzt, kurz vor seiner Wiederwahl und der Eröffnung der Fußball-WM in Auftrag geben sollen?

Merkwürdig ist zudem, daß die britische Regierung ihre angeblichen Erkenntnisse, für den Mordanschlag auf Sergej Skripal und dessen Tochter Julia sei das Nervengift Nowitschok verwendet worden, nicht umgehend der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) vorlegte. Dies wäre das in solchen Fällen übliche Vorgehen entsprechend der internationalen C-Waffen-Konvention.

Manche werden sich nun auch die Frage stellen, warum sie in den deutschen Mainstream-Medien nichts über die hier ausgeführten Hintergründe zum Fall Skripal erfahren und warum diese Medien nahezu einhellig die Verschwörungstheorie als Fakt darstellen, Putin sei der Auftraggeber des Mordanschlags vom 4. März in Salisbury.

 

REGENBOGEN NACHRICHTEN

 

Anmerkungen

Siehe auch unsere Artikel:

      Gesteigerte Rüstungs-Exporte in Türkei
      trotz Gabriels Schwüren (15.03.18)

      Neue russische Atomwaffen als Antwort
      auf atomare Aufrüstung der USA (1.03.18)

      Nie wieder Krieg!
      Nie wieder Waffenhandel!
      Nie wieder Münchner Unsicherheitskonferenz! (17.02.18)

      Schwarz-Rot steigert Rüstungs-Export
      Kritik der Friedensbewegung (24.01.18)

      Immer mehr Unter-18-jährige bei Bundeswehr
      Verdreifachung in 6 Jahren (9.01.18)

      Kritik deutscher Rüstungsexporte
      GKKE-Bericht (18.12.17)

      Friedensnobelpreis an ICAN
      Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen geehrt
      (11.12.17)

      Heckler&Koch bestätigt Kurswechsel
      Friedensbewegung feiert Teilerfolg (30.08.17)

      Putin kürzt erneut Militärausgaben
      NATO bleibt bei aggressiver Aufrüstung (15.08.17)

      Morgendämmerung bei Heckler&Koch?
      "Kriegswaffen-Export nur noch
      in verantwortbare Länder" (13.08.17)

      Castenow Communications ausgezeichnet
      "Goldenes G36" verliehen (9.08.17)

      Konstantin Wecker in Büchel
      Konzert am Atombomben-Standort (15.07.17)

      Rüstungs-Atlas Baden-Württemberg
      Der Tod ist ein Meister aus dem "Ländle" (6.07.17)

      Ex-Kriegs-Minister Jung erhält
      Versorgungs-Posten bei Rheinmetall (9.05.17)

      Protest gegen Militär und Atomwaffen
      Beteiligung am Ostermarsch steigt weiter (17.04.17)

      Stuttgart: 2.500 beim Ostermarsch
      "Verantwortung für den Frieden!" (15.04.17)

      Minus 7 Prozent bei Militärausgaben
      Russische Regierung kürzt rigoros (21.03.17)

      "Keine Waffen in Kinderhände!"
      Aktionstag gegen Einsatz von Kindern
      als SoldatInnen (12.02.17)

      Al-Aziz und Al-Sisi schweigen
      zu Trumps Einreise-Stop (1.02.17)

      Türkei: Anschlag auf Silvester-Party
      in Istanbul (1.01.17)

      Obama eskaliert Konflikt mit Rußland
      Sanktionen wegen unbewiesenem Hacker-Angriff
      (29.12.16)

      Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt
      LkW als Waffe (19.12.16)

      Heiße Luft von Heckler&Koch
      Real: Hemmungslose Waffen-Exporte (1.12.16)

      Stolpert Netanjahu über unsaubere
      deutsch-israelische U-Boot-Geschäfte? (20.11.16)

      Obama eskaliert Konflikt mit Rußland
      6000 NATO-SoldatInnen nach Polen (15.11.16)

      Sigmar Gabriel und Rüstungs-Exporte
      Verzehnfachung bei Munition (25.10.16)

      "Terror": Weiterdenken!
      12 Thesen zur ARD-Propaganda vom 17.10. (20.10.16)

      Hollande pinkelt Putin ans Bein
      Putin cancelt Paris-Besuch (11.10.16)

      Über 5000 auf Friedens-Demo in Berlin:
      "Die Waffen nieder!" (8.10.16)

      Gewaltfreie Aktion in Stadt-Attrappe
      auf Truppen-Übungsplatz Altmark (4.10.16)

      Erdogan stoppt IS-Unterstützung
      Berlin enthüllt dessen bisherige Rolle (17.08.16)

      Bundeswehr und Olympia
      Werben fürs Sterben (3.08.16)

      Chilcot-Bericht:
      Blair täuschte Öffentlichkeit vor Irak-Krieg (7.07.16)

      Rüstungs-Exporte nahezu verdoppelt
      Grässlin: "Beihilfe zum Massenmord" (3.07.16)

      Sprengstoff-Anschlag in der Türkei
      Mindestens 41 Tote (29.06.16)

      Deutschland wieder auf Platz 3
      der Waffen-Export-Staaten (13.06.16)

      Stuttgarter Friedenspreis 2016
      für Friedens-Aktivisten Jürgen Grässlin (14.05.16)

      Mullahs provozieren mit Raketentests
      Ballistische Raketen für Atomwaffen? (31.03.16)

      "Wer Waffen sät, wird Flüchtlinge ernten"
      Beteiligung am Ostermarsch leicht gestiegen (28.03.16)

      Mord an entwaffnetem Palästinenser
      Erschreckende Gleichgültigkeit (27.03.16)

      Terror-Anschläge in Brüssel
      Mindestens 34 Tote und über 230 Verletzte (22.03.16)

      300.000 auf Friedens-Demo in London
      gegen Modernisierung der Atombomben (27.02.16)

      Bundeswehr dringt in Kitas ein
      Indoktrination von Kindern? (17.02.16)

      Ist Putin der Mörder Litwinenkos?
      Britischer Untersuchungs-Bericht verbreitet Spekulationen
      (21.01.16)

      Ende des Streits USA - Iran
      Sanktionen werden aufgehoben (17.01.16)

      Anklage nach Grässlin-Anzeige von 2010
      gegen sechs Angestellte von Heckler&Koch (5.11.15)

      IPPNW fordert Stop der Waffenlieferungen
      in Kriegsgebiete (1.11.15)

      MH17 und die Bellingcat-"Enthüllung"
      Riesige Blamage für Mainstream-Medien (2.06.15)

      Irres Spiel mit B-Waffen
      Anthrax versehentlich weltweit versendet (30.05.15)

      Exportierte Heckler&Koch Tausende
      G36-Gewehre illegal nach Mexiko? (8.05.15)

      Ramstein: Drehscheibe für Mord per Drohne
      "Schwarz-Rot" weiter auf Tauchstation (18.04.15)

      Neo-Faschist Dimitri Jarosch
      wird in Kiewer Armee integriert (6.04.15)

      3000 auf Ostermarsch in Glasgow
      gegen die britische Atombombe (4.04.15)

      Wachsende Beteiligung beim Ostermarsch
      trotz naßkaltem Wetter (4.04.15)

      Minsk II trägt Früchte
      Abzug schwerer Waffen (10.03.15)

      Netanjahu warnt vor Atom-Abkommen mit Iran
      Israelischer Wahlkampf im US-Kongress (4.03.15)

      Boris Nemzow ermordet
      Die dampfende Gerüchteküche (28.02.15)

      Krone-Schmalz bei Maischberger
      "Zar Wladimir I. – Was will Putin wirklich?" (25.02.15)

      Ukraine-Friedensabkommen unterzeichnet
      Minsker Abkommen vom September konkretisiert (12.02.15)

      Solidaritäts-Demo in Paris
      Eineinhalb Millionen für Presse-Freiheit (11.01.15)

      Nazi-Propaganda in der ARD
      Jazenjuk: "Vormarsch auf Deutschland" (8.01.15)

      Paris: 12 Tote bei Anschlag
      auf Redaktion von 'Charlie Hebdo' (7.01.15)

      Jazenjuk in Berlin
      Protest-Aktionen (7.01.15)

      Österreichs Bundespräsident Heinz Fischer rät
      zu Entspannungspolitik im Ukraine-Konflikt (24.12.14)

      Hat Wladislaw Woloschin MH17 abgeschossen?
      Zeuge macht Aussagen in Moskau (24.12.14)

      SIPRI-Bericht zu Waffen-Exporten
      und globalen Rüstungs-Ausgaben (15.12.14)

      4000 bei Friedens-Demo in Berlin
      Protest gegen Kriegs-Prediger Gauck (14.12.14)

      Sind Soldaten im Unterricht "normal"?
      Wie steht's in Baden-Württemberg? (12.12.14)

      Abschuß von MH17 auf Foto
      Liefert Satelliten-Aufnahme Beweis? (15.11.14)

      Schmiergelder für griechische Panzer-Deals?
      Ermittlungen gegen Krauss-Maffei Wegmann (14.11.14)

      Gorbatschow: Westen hielt Versprechen nicht ein
      Sorge vor "neuem Kaltem Krieg" (8.11.14)

      Sigmar Gabriel und Rüstungs-Exporte
      Die Ausnahme wird zur Regel (15.10.14)

      Pech für Exxon - Segen für Arktis
      Sanktion gilt nun doch (30.09.14)

      IS-Terror-Miliz auf Vormarsch in Syrien
      Kurdische Dörfer erobert (18.09.14)

      Anti-Kriegs-Tag 2014 und
      die Waffenlieferung in den Irak (1.09.14)

      Putin empfiehlt
      Verhandlungen über Status der Ost-Ukraine (31.08.14)

      Waffenlieferung in den Irak
      "Schwarz-Rot": Ja
      67 Prozent der Deutschen: Nein (22.08.14)

      Irrsinn contra Irrsinn
      Öl-Kooperation trotz Sanktions-Politik (8.08.14)

      Kriegsbegeisterung vor 1914?
      Die Rolle der SPD als Steigbügelhalter (4.08.14)

      Wirtschafts-Sanktionen gegen Rußland
      USA und EU Hand in Hand (29.07.14)

      Finanz-Krieg gegen Rußland
      50 Milliarden US-Dollar für Yukos-AktionärInnen? (28.07.14)

      Witz des Tages / Realsatire
      Newsweek Cover, 1.08.2014 (26.07.14)

      Wer schoß MH17 ab?
      Fakten und Indizien von russischer Seite (23.07.14)

      Abschuß der MH17 über der Ukraine
      Der Rauch lichtet sich (19.07.14)

      Passagiermaschine mit 298 Menschen an Bord abgeschossen
      Wer sind die Täter? (17.07.14)

      Imponiergehabe im Schwarzen Meer
      USA und Rußland riskieren Krieg (8.07.14)

      Nexter-Krauss-Maffei-Wegmann
      Neuer deutsch-französischer Rüstungs-Konzern? (3.07.14)

      Irres Kriegsspiel verursacht Tod
      von zwei Menschen (23.06.14)

      Deutsche Rüstungs-Exporte ungebremst
      Historischer Rekord beim Kleinwaffen-Export (11.06.14)

      Neue Atombomben für Deutschland
      Bundesregierung untätig (27.05.14)

      CIA-Chef in Kabul enttarnt
      Blamage für US-Administration (26.05.14)

      Sigmar Gabriel bewilligt Rüstungs-Exporte
      1,2 Milliarden Euro für weltweites Morden (17.05.14)

      US-Söldner in der Ukraine
      Obamas Spiel mit dem Feuer (11.05.14)

      Starke Resonanz der Ostermärsche
      Ukraine-Konflikt macht Angst (19.04.14)

      Atomforschung am KIT
      Indizien weisen auf militärische Anwendungen hin (19.04.14)

      Der US-amerikanische Drohnen-Terror
      und die Drehscheibe Deutschland (8.04.14)

      Telefonat Timoschenkos abgehört
      "...in den Kopf schießen" (25.03.14)

      15. Jahrestag des Kosovo-Kriegs
      Propaganda von der "humanitären Katastrophe"
      bis heute aufrechterhalten (24.03.14)

      SIPRI-Report über Rüstungs-Exporte
      Deutschland weiter auf Platz 3 (18.03.14)

      Aktionstag gegen den Waffenhandel
      "Grenzen öffnen für Menschen!
      Grenzen schließen für Waffen!" (26.02.14)

      Streit um Zivilklausel
      Militärforschung am Karlsruher KIT (26.01.14)

      Angebliche Beweise
      für staatliche Folter in Syrien (21.01.14)

      Seymour Hersh deckt Giftgas-Lüge
      von US-Präsident Barack Obama auf (9.12.13)

      Durchbruch bei Atom-Streit mit Iran
      UN-Veto-Mächte auf Kompromiss-Kurs (24.11.13)

      Atombombe wird zur Lenkwaffe
      Neue Entwicklung entgegen Abrüstungs-Vereinbarungen (4.11.13)

      OPCW meldet: Alle C-Waffen-Anlagen
      in Syrien zerstört (31.10.13)

      Mord in Pakistan mit Drohnen
      Amnesty-Bericht prangert Obama an (22.10.13)

      Durchbruch in Genf
      Einigung über C-Waffen-Abrüstung in Syrien (14.10.13)

      Syrien: Putin weist Ausweg
      Vernichtung der C-Waffen (10.09.13)

      Syrien und G20
      Obama als Bluffer bloßgestellt (7.09.13)

      Obama kündigt militärische "Mission"
      gegen Syrien an (31.08.13)

      Syrien-Krieg rückt näher
      Giftgas-Einsatz von Rebellen?
      Kriegshetze aus Frankreich und 'taz' (23.08.13)

      Mord in aller Welt mit Drohnen
      Obama als Ankläger, Richter und Henker (22.08.13)

      Atomwaffen-Standort Büchel
      Blockade, Aktions-Camp und Musik (12.08.13)

      Rüstungs-Export gesteigert
      Deutschland rüstet Golfregion auf (8.08.13)

      Horror-Clown mit Atombombe
      Politisches Straßentheater in Freiburg (6.08.13)

      Frachter im Panama-Kanal gestoppt
      Kubanische Waffen für Nordkorea? (17.07.13)

      De Maizières Drohnen-Affaire
      Bundeswehr ließ Daten verschwinden (2.06.13)

      Deutsche Kleinwaffen-Exporte
      Profit verdoppelt (27.05.13)

      Schwarzbuch Waffenhandel
      Jürgen Grässlin zeigt die Blutspur (24.05.13)

      "Dringender Verdacht"
      Heckler&Koch und der illegale Waffen-Export nach Mexiko (6.05.13)

      Marionetten-Regime in Afghanistan
      vom CIA bezahlt (29.04.13)

      Mehr Menschen beim Ostermarsch
      Protest gegen Atombombe, Drohnen und Waffenexporte (30.03.13)

      Inszeniert Angriff vor
      Stationierung von 'Patriots' in der Türkei? (17.03.13)

      Iran und USA weisen einträchtig
      Gerücht über Explosion in Fordo zurück (28.01.13)

      Krieg in Syrien
      Demo gegen Einsatz deutscher 'Patriot'-Raketen (5.01.13)

      Über 1000 Foltergefängnisse in Syrien?
      Human Rights Watch liefert Kriegspropaganda (6.07.12)

      Gas vom Kaspischen Meer
      Nabucco-Pipeline in Frage gestellt (29.06.12)

      Cyber War gegen Iran
      Obama und der Stuxnet-Wurm (1.06.12)

      Günter Grass löst Sturm der Entrüstung aus
      Hat Grass recht?
      Ist Grass antisemitisch? (6.04.12)

      Deutsches U-Boot für israelisches Militär
      Atomwaffen-fähig (20.03.12)

      Iranisches Regime spielt mit dem Feuer
      Kriegsschiffe im Mittelmeer (18.02.12)

      Schauspieler Michael Douglas appelliert:
      Baldige Vertragsunterzeichnung gegen Atomwaffen (4.12.11)

      Atombombe und Wahnsinn
      "..., weil sie das Leben nicht lieben" (Erich Fromm) (6.08.11)

      Panzer für die Saudi-Diktatur?
      Öl oder Demokratie (2.07.11)

      Merkel stützt Saudi-Diktatur
      Waffenausbildung durch Bundespolizei (8.06.11)

      Die Verhaftung von Ratko Mladic
      Srebrenica und die Instrumentalisierung von Auschwitz (27.05.11)

      Rüstungsindustrie blüht
      auch in der Weltwirtschaftskrise (21.02.11)

      Absturz von US-Kampfflugzeug bei Laufeld
      Verseuchung durch Uran-Munition? (2.04.11)

      Die Hintergründe der Gerichts-Farce
      gegen Chodorkowski (27.12.10)

      Obama stärkt Diktatur
      Waffen-Deal für 60 Milliarden US-Dollar eingefädelt (14.09.10)

      "Atomkriegs-Gefahr wird unterschätzt"
      IPPNW kämpft für Abrüstung (27.08.10)

      Der deutsche Bundespräsident sagt die Wahrheit...
      und bezieht Prügel von Schwarz-Rot-Grün-Gelb (27.05.10)

      Abrüsten durch Aufrüsten?
      Obama gibt 80 Milliarden US-Dollar für Atomwaffen (15.05.10)

      Die Gefahr einer iranischen Atombombe
      Die IAEA und dubiose Geheimdienst-Dossiers (19.02.10)

      Joint Venture: Rheinmetall und MAN
      gründen neuen Rüstungs-Konzern (13.01.10)

      Milliarden im Vergleich
      Militär-Ausgaben * Hunger * Umsatzzahlen (31.12.09)

      Rüstungsexporte: Der Tod ist ein Meister aus Deutschland
      Steigerung auf 5,78 Milliarden Euro (15.12.09)

      Globale Militärausgaben
      auf 1.464 Milliarden US-Dollar gestiegen (9.06.09)

      US-Regierung bricht Schweigen über Israels Atombombe
      Neue Perspektive bei Verhandlungen mit dem Iran? (11.05.09)

      Das Geschäft mit dem Tod blüht
      Deutschland behauptet Platz 3 auf Top Ten der Terrorstaaten
      (28.04.09)

      10. Jahrestag des Kosovo-Kriegs
      Propaganda von der "humanitären Katastrophe"
      bis heute aufrechterhalten (24.03.09)

      Diehl erhält vor Landgericht München recht
      Krieg ist Frieden
      Streumunition ist Puderzucker (2.03.09)

      Deutsche Kriegspolitik (1.09.08)

      Wahnsinn wächst weltweit
      Globale Rüstungsausgaben auf 1,2 Billionen US-Dollar gestiegen
      (15.05.08)

      Top Ten der Welt-Terror-Staaten
      Deutschland auf Platz 3 aufgerückt (12.06.07)

      Globale Rüstungsausgaben auf Rekordniveau
      Mehr als eine Billion Dollar für Waffen (22.05.07)

      Viertgrößte Kriegsmacht
      Anstieg der Rüstungsexporte um 10 Prozent (28.09.06)

      Rüstungsexporte unter "Rot-Grün"
      Rüstungsexportbericht 2004 erst jetzt vorgelegt (1.02.06)

      Ein weiterer Irrer outet sich
      Chirac droht dem Iran mit der Atombombe (20.01.06)

      Ukraine
      Alles dieselbe Bagage (1.01.05)

      Britischer Lordrichter
      kritisiert US-Regierung wegen Guantánamo (28.11.03)

      B-T-C: Baku-Tbilissi-Ceyhan
      Gezerre um das eurasische Pipeline-Netz (7.08.03)

      Es geht nur um das Öl
      (16.02.03)

      Sind Kernwaffen notwendig?
      Rede von Lee Butler, 1999 (14.01.02)

      Atombomben
      in Deutschland (12.03.01)

      Der siamesische Zwilling: Atombombe
      Info-Serie Atomenergie - Folge 4

 

neuronales Netzwerk